Vom 9. Juni bis 21. Juli 2018 und

vom 21. August 2018 bis 29. September 2018

Sherlock Holmes &
Der Tod des Bayernkönigs


Sherlock Holmes & Der Tod des Bayernkönigs

Kriminalkomödie von Dogberry & Probstein

DIE PERSONEN IHRE DARSTELLER
   
Sherlock Holmes
 
Julian Manuel
 
Dr. Watson
 
Uwe Kosubek
 
Therese von Bayern / Breznverkäuferin
Echo / Bauer / Kapitän / Amor
Apotheker / Pfarrer Blasius
Sekretär Huber / Hofnarr / Schauspieler
Agatha Christel / Fischer / Schulz

 
Wolfgang Haas
 
Mrs. Hudson / Schaffner / Schwabe
Hercules Peugeot / Diener / Wirt
Gärtner / Waschweib / Pfarrer Dominikus
Mumie / Kutscher / Lutz / Ritter
Schauspieler / Dr. v. Gudden
Folterkeller-Ehrhardt

 
Martin Dudeck
 
Regie Anatol Preissler
   
Regieassistenz Miriam Gniwotta & Melanie Kisslinger
Kostüme Andreas Haun
Bühne Peter Schultze
Sound Andreas Harwath
Licht Tom Kovacs
Abendspielleitung Melanie Kisslinger & Thomas Brückner
Bühnenfotograf Volker Derlath
Aufführungsrechte Felix Bloch Erben

Das Ensemble

Sherlock Holmes & Der Tod des Bayernkönigs

Eine elegant gekleidete Dame erscheint in der Baker Street Nr. 221b und bittet Sherlock Holmes und Dr. Watson um ihre Hilfe: Ein kulturliebender Verwandter von ihr hat eine ägyptische Mumie importieren lassen. Jetzt fürchtet der Verwandte um sein eigenes Leben und um seinen Verstand, denn allabendlich flüstert die Mumie ihm zu und verflucht ihn, weil er sie aus ihrem Grab entführen ließ. Der Verwandte ist niemand Geringerer als König Ludwig II., die junge Dame seine Cousine Therese von Bayern. Sherlock Holmes' neuester Fall lässt nicht nur den wohl berühmtesten aller Detektive auf gänzlich unbekanntes Terrain kommen...

Die Grundidee des Stücks des Autoren-Duos Dogberry & Probstein wurde inspiriert durch den Hitchcock-Krimi „Die 39 Stufen“, nämlich die komplette Handlung mit 40 Rollen mit nur vier Schauspielern und sparsamen Requisiten auf einer einfachen Bühne nachzuerzählen. Ein Schauspieler stellt den Sherlock Holmes dar, ein anderer verkörpert Dr. Watson, die beiden anderen Schauspieler spielen sämtliche andere Figuren (männliche wie weibliche), gelegentlich sogar unbelebte Objekte. Auf diese Weise wird die spannende und völlig ernst gemeinte Geschichte zu einer komödiantischen Handlung.

Sherlock Holmes & Der Tod des Bayernkönigs

Kriminalkomödie von Dogberry & Probstein, 2018