Vom 15. Oktober 2022 bis 18. Februar 2023

Das indische Tuch

Krimiklassiker von Edgar Wallace

DIE PERSONEN IHRE DARSTELLER
   
Lady Phyllis Lebanon Christa Pillmann
Gretchen Lebanon Ute Pauer
Mr. Tanner, Rechtsanwalt Martin Dudeck
Isla Crane, Hausangestellte Petra Wintersteller
Dr. Harold Amersham Bernd Berleb
William Lebanon Markus Beisl
Colette Girard Petra Wintersteller

 

Regie Frank Piotraschke
   
Regieassistenz Renée Schöfer
Kostüme Andreas Haun
Bühne Peter Schultze
Licht Ralf Wapler
Sound Frank Piotraschke
Abendspielleitung Melanie Kisslinger & Thomas Brückner
Bühnenfotos Volker Derlath
Aufführungsrechte Vertriebsstelle und Verlag
Deutscher Bühnenschriftsteller,
Norderstedt

 

Das indische Tuch

Marks Priory, ein alter Landsitz in einer entlegenen Grafschaft.
Die Hinterbliebenen von Lord Vernon Lebanon sind alles andere als erfreut darüber, als das Testament des Verstorbenen verlesen wird: lediglich sein VORLETZTER Wille ist darin enthalten, nämlich, dass alle[ Familienmitglieder die nächsten sechs Tage miteinander verbringen müssen und das Anwesen in dieser Zeit nicht verlassen dürfen. Erst nach Ablauf dieser Frist, so verfügt es der verstorbene Lord, wird im LETZTEN Willen allen mitgeteilt, mit wieviel Erbschaft sie rechnen dürfen. Zündstoff bietet außerdem das überraschende Erscheinen von Vernons ehemaliger Geliebter Colette, die ebenfalls erbberechtigt ist. Nachdem sich alle eher widerwillig bereit erklären, dem testamentarischen Ansinnen des Lords zu folgen, unterbricht ein Gewitter alle Strom- und Telefonleitungen. Kurz darauf wird das erste Opfer mit einem indischen Tuch erdrosselt. Als Täter kommt ja nur eine(r) der Anwesenden in Frage? Oder? Wer ist der Mörder?